Sie suchen eine günstige Kredit-Umschuldung?

  • Vergleich von über 60 Kreditanbietern.
  • Wir finden den für Sie günstigsten Zins.
  • Eine Anfrage über uns ist Schufa-neutral.
  • Absolut vertrauliche Anfrage & Abwicklung.

Hier können Sie ihr persönliches Umschuldungsangebot anfordern - völlig kostenlos und unverbindlich - Sie gehen keinerlei Risiko ein und müssen das Angebot nicht annehmen!

» Hier kostenloses & unverbindliches Angebot erhalten «

» Auszug der Banken im Vergleich von Umschuldungen «

Bank of Scotland Targobank Credit Plus Bank DSL Bank SWK Bank Netbank SKG Bank Santander Consumer Bank

Kredit Umschuldung: Kredit ablösen und auf einen neuen umschulden

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.65/5 aus 117 Stimmen

Die Umschuldung von Krediten lohnte sich selten so sehr, wie heute. Die auch 2017 noch anhaltende Finanzkrise sorgt für ein historisch tiefes Zinsniveau, das man in jedem Fall für sich nutzen sollte In vielen Fällen können Einsparungen von mehreren hundert Euro jährlich erzielt werden. JETZT ist der richtige Zeitpunkt zum Handeln, denn selten gab es bessere Zinsbedingungen für eine Kredit Umschuldung.

Sie haben vor längerer Zeit einen Kredit abgeschlossen und zahlen auch heute noch die hohen Zinsen, die damals am Markt zu haben waren? Oder Sie haben Ihren teuren Dispokredit in Anspruch genommen und zahlen um die 12% Zinsen? Zeit für Sie, dringend Ihre alten Kredite abzulösen und sie auf einen neuen Kredit umschulden zu lassen. Wie Sie umschulden? Das zeigen wir Ihnen auf unserer Webseite! Finden Sie viel wissenswertes zur Umschuldung oder nutzen Sie unseren völlig unabhängigen, kostenlosen und unverbindlichen Vergleich von Umschuldung-Angeboten.

Im folgenden finden Sie viele relevanten Informationen zur Umschuldung von Krediten. Wenn Sie an einer Immobilien Umschuldung Interesse haben, dann finden Sie unter dem folgenden Link viele Informationen zur Anschlussfinanzierung. Sie möchten sich gar nicht das gesamte Wissen zur Umschuldung aneignen? Wir übernehmen das gerne für Sie! Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses, unabhängiges und unverbindliches Angebot zur Umschulung an - klicken Sie hier!

Was ist eine Kredit Umschuldung?

Bei einer Umschuldung handelt es sich um die Aufnahme eines Darlehens, um einen bestehenden Kredit damit abzulösen. Umgangssprachlich wird auch von einer Umfinanzierung gesprochen.

Gerade in der jetzigen Zeit, während der Krise, sind Umschuldungen in aller Munde und werden auch in den Medien viel diskutiert. Natürlich stellt sich dabei für Sie die Frage, was eine solche Kredit Umschuldung überhaupt ist. Die Antwort fällt im Grunde ganz einfach aus, denn bei einer Umschuldung handelt es sich um die Ablösung eines vorhandenen Kredits, durch die Aufnahme eines neuen Darlehens. Sie tilgen also die bisherigen Schulden indem Sie einen neuen Kredit aufnehmen. Dies kann vor allem dann sinnvoll sein, wenn der Umschuldungskredit wesentlich günstigere Konditionen mit sich bringt.

Endlich wieder glücklich sein, ohne massive Schulden!

Infos zur Umschuldung von Ratenkrediten

Wenn Sie für die Umschuldung eines Ratenkredits interessieren, ist es wichtig, vorher Ihr bisheriges Kreditangebot genau zu analysieren. Gerade die Kreditbedingungen des alten Darlehens haben nämlich großen Einfluss auf den Aufwand und auch die Kosten eines Umschuldungsvorhabens. So stellt sich unter anderem die Frage, ob der bisherige Kreditgeber eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnet oder nicht. Laut §502 BGB dürfen Banken eine Vorfälligkeitsentschädigung von 1 Prozent der Restkreditsumme erheben. Sollte das Darlehen allerdings eine Restlaufzeit von weniger als einem Jahr aufweisen, darf die Vorfälligkeitsentschädigung zudem nicht höher als 0,5% der Restkreditsumme ausfallen.

Einige Banken bieten jedoch von sich aus an, auf eine Vorfälligkeitsentschädigung zu verzichten. Haben Sie also ein solches Kreditangebot in Anspruch genommen, wird Ihre Umschuldung definitiv kostengünstiger. Ferner ist es wichtig, dass der neue Kreditgeber als Verwendungszweck die Umschuldung anderer Darlehen zulässt. Dies ist zwar in den meisten Fällen kein Problem, jedoch schließen einige Banken eine solche Verwendung aus. Wer diese Punkte beachtet, kann sich im Normalfall auf eine deutliche Kostenersparnis freuen. Im Folgenden soll das Sparpotenzial einer Kreditumschuldung noch einmal etwas genauer skizziert werden:

Restschuld: 9.000 Euro
Zinssatz bisheriger Kredit: 7,54% pro Jahr
Zinssatz neuer Kredit: 5,12% pro Jahr
Laufzeit: 12 Monate
Zinskosten bisheriger Kredit: 678,60 Euro
Zinskosten neuer Kredit: 460,80 Euro

Wie Sie sehen, lassen sich allein mit diesem konservativ berechneten Beispiel bis zu 218 Euro im Jahr sparen. Dies zeigt eindeutig, welch großes Sparpotenzial Umschuldungen mit sich bringen können.

Infos zur Umschuldung von Dispokrediten und Rahmenkrediten

In Bezug auf Dispokredite ergeben sich ganz andere Möglichkeiten, denn diese sind in ihrer Rückzahlung sehr flexibel. Gerade deshalb brauchen Sie sich bei einer Umschuldung keine Gedanken um eine Vorfälligkeitsentschädigung zu machen, denn diese wird bei einem Dispositionskredit nicht berechnet. Ein weiterer Vorteil ergibt sich daraus, dass ein Dispokredit in der Regel deutlich höhere Zinssätze mit sich bringt. Laut Stiftung Warentest lag der Zinsdurchschnitt noch im Februar 2011 bei ca. 11,00% p.a., während Ratenkredite wesentlich günstiger ausfallen. Auf diese Weise entsteht also ein sehr großes Sparpotenzial, welches genutzt werden sollte. Gerade in Zeiten sinkender Leitzinsen ist es wichtig, sich die daraus entstehenden Vorteile auch zu Eigen zu machen. Wir helfen Ihnen dabei, eine günstige Umschuldung für Ihren Dispo- oder Rahmenkredit zu finden. Im Folgenden wird auch hier noch einmal ein Rechenbeispiel für das Sparpotenzial einer Dispokredit-Umschuldung präsentiert:

Dispo-Rahmen (ausgenutzt): 7.500 Euro
Dispo-Zinssatz: 11,00% pro Jahr
Zinssatz Umschuldungskredit: 5,25% pro Jahr
Kosten Dispo: 825 Euro pro Jahr
Kosten Umschuldungskredit: 393,75 Euro pro Jahr
Ersparnis durch die Umschuldung: 431,25 Euro pro Jahr

Vor- und Nachteile einer Umschuldung

Eine Kredit Umschuldung bietet letztlich also die Möglichkeit, Geld einzusparen oder auch eine Verbesserung der Übersicht bei der Fusion mehrerer Kredite. Trotzdem existieren auch einige potenzielle Probleme, die mit einem solchen Vorhaben einher gehen können. Aus diesem Grund sollen nun die einzelnen Vor- und Nachteile noch einmal detailliert aufgezeigt werden.

Vorteile der Umschuldung eines Darlehen

Der größte Vorteil einer Kredit Umschuldung liegt darin, dass Sie eine ganze Menge Geld einsparen können. Wenn das Zinsniveau sinkt (so wie es aktuell der Fall ist) und Sie noch an einen alten und deutlich teureren Kredit gebunden sind, kann eine Umschuldung für eine deutliche finanzielle Entspannung sorgen. Ein weiterer Vorzug besteht darin, dass sich viele kleine Darlehen zusammenfassen lassen und auf diesem Weg die Übersicht erheblich verbessert wird. Ferner kann auch die Laufzeit optimiert werden oder Sie wählen einen Umschuldungskredit, der sich durch kostenfreie Sondertilgungen sowie Ratenaussetzungen flexibler an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt. Wenn sich die eigene Situation durch einen Kreditwechsel verbessern lässt, ist eine Umschuldung auf jeden Fall zu empfehlen. Im Folgenden die einzelnen Vorteile noch einmal im Überblick präsentiert:

  • Kreditkosten durch günstigere Zinsen senken
  • Verschiedene Darlehen zusammenlegen und die Übersicht verbessern
  • Laufzeiten optimieren
  • Durch flexiblere Kredite das Darlehen besser an die eigenen Bedürfnisse anpassen

Nachteile einer Umschuldung

Gute Nachrichten! Im Grunde bringt eine Umschuldung selbst gar keine Nachteile mit sich, denn Sie wird nur dann durchgeführt, wenn sich dadurch auch die eigene finanzielle Situation verbessert. Leider kann es jedoch vorkommen, dass Sie aufgrund einer Bonitätsverschlechterung eventuell gar kein neues Darlehen erhalten oder dafür höhere Zinsen zahlen müssen. Eine weitere Stolperfalle besteht unter Umständen darin, dass eine besonders günstige Bank Ihnen vielleicht nur eine sehr geringe Kreditsumme überlässt, mit der das alte Darlehen gar nicht komplett abgelöst werden kann. Ferner ergibt sich vor allem bei Ratenkrediten das Problem der Vorfälligkeitsentschädigung, die die Kosten der Umschuldung erhöht. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die beiden Alternativen genau durchzurechnen, um am Ende nicht draufzahlen zu müssen. Hier noch einmal die möglichen Nachteile im Überblick:

  • Nicht jeder erhält einen Umschuldungskredit
  • Eventuell werden nur kleinere Kreditsummen vergeben
  • Vorfälligkeitsentschädigung der bisherigen Bank kann die Umschuldung verteuern

Wie lassen sich die Kosten einer Umschuldung ermitteln?

Mit einer Umschuldung möchten Sie im Normalfall Geld einsparen und die Finanzierungssituation insgesamt verbessern. Trotzdem bringt das neue Darlehen natürlich auch Kosten mit sich, die sich in den effektiven Jahreszinsen niederschlagen. Somit besteht der erste Schritt wohl darin, die Kosten des neuen Darlehens mit den bisherigen Zinskosten zu vergleichen. Darüber hinaus hängen die Zinssätze häufig von der Bonität des Kreditkunden ab. Sollte es diesbezüglich während der Laufzeit des alten Darlehens also Veränderungen gegeben haben, können die Zinssätze heute höher ausfallen. Einen weiteren Punkt stellen die Kreditnebenkosten dar, denn Abschlussgebühren und ähnliche Kostennoten können das Vorhaben ebenfalls teurer machen. Ferner muss jedoch auch eine eventuelle Vorfälligkeitsentschädigung der bisherigen Bank mit eingerechnet werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen umfassenden Vergleich der Umschuldungskredite vorzunehmen, wie wir ihn zur Verfügung stellen. Hier noch einmal zusammengefasst, was Auswirkungen auf die Kosten einer Umschuldung hat:

  • Laufzeiten des Kredites
  • Die Bonität des Kreditnehmers
  • Vorfälligkeitsentschädigung
  • Kreditnebenkosten

Wann lohnt sich eine Umschuldung?

Natürlich stellt sich für jeden potenziellen Kreditnehmer unweigerlich die Frage, wann sich eine Kredit Umschuldung lohnt. Die Antwort ist ganz einfach, denn es müssen sich letztlich Vorteile aus der neuen Finanzierungssituation ergeben. Da die Kosten im Regelfall das wichtigste Argument für eine Umschuldung sind, sollte zunächst ein Kostenvergleich zwischen alter und neuer Situation vorgenommen werden. Wenn es sich herausstellt, dass der Umschuldungskredit trotz Vorfälligkeitsentschädigung weniger Kosten mit sich bringt, ist ein solcher Schritt auf jeden Fall zu empfehlen. Sollten Sie jedoch nur etwas mehr Zeit für die Tilgung Ihrer Schulden benötigen, kann eine Darlehensumschuldung auch dann interessant sein, wenn Sie minimal teurer ausfällt als die bisherige Finanzierung. Es kommt letztlich also immer auf den Einzelfall an, wann sich ein solcher Schritt wirklich lohnt. Im Folgenden werden noch einmal die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Günstigere Kosten sind das wichtigste Argument
  • Auch eine längere Laufzeit im Hinblick auf niedrigere Raten kann interessant sei

Welche Rolle spielt Umschuldungskredit.net bei der Suche nach einer günstigen Umschuldung?

Anhand der vorherigen Informationen konnten Sie sehen, welches Sparpotenzial von einer günstigen Umschuldung ausgehen kann und wie glücklich bisherige Umschuldungsnehmer mit ihrer Entscheidung sind. Unser Vergleich von Umschuldungen bietet Ihnen dabei die Möglichkeit, sich völlig unverbindlich über die Konditionen vieler bekannter Umschuldungs-Anbieter zu informieren.

Die Nutzung unserer Vergleiches ist für Sie vollkommen kostenfrei, unabhängig, unverbindlich und soll Ihnen helfen, unkompliziert eine passende Anschlussfinanzierung zu finden. Auf diese Weise haben Sie einen unabhängigen Blickwinkel und sparen zudem auch jede Menge Zeit. Klicken Sie auf den orangenen Button auf der rechten Seite, um jetzt ein kostenloses Angebot anzufordern.

Wer kann einen Kredit umschulden?

Bei der Kreditvergabe durch Banken schneiden nicht alle Bevölkerungsgruppen gleich ab. Aus diesem Grund soll nun aufgezeigt werden, wie die Chancen einzelner Gruppen für eine Umschuldung ausfallen.

Umschuldung für Angestellte

Als Angestellter oder Arbeiter können Sie ein regelmäßiges Einkommen vorweisen. Dies ist bei vielen Banken eine sehr wichtige Voraussetzung für die Kreditvergabe. Natürlich kommt es dabei auch auf die Höhe des Einkommens an, aber grundsätzlich haben Angestellte gute Chancen auf eine Umschuldung, sofern die eigene SCHUFA-Akte sauber ist.

Umschuldung für Selbständige

Als Selbständiger stehen Sie stetig vor dem Dilemma, dass Sie eventuell einen hohen Verdienst erwirtschaften, jedoch keine stetigen Einnahmen nachweisen können. Gerade die Unstetigkeit von Unternehmergewinnen macht die Kreditvergabe auch etwas schwieriger. Glücklicherweise gibt es heute mittlerweile recht viele Banken, die spezielle Kredite für Selbständige anbieten, wenn diese entsprechende Verdienstnachweise erbringen können.

Umschuldung für Beamte

Als Beamter sind Sie quasi unkündbar, was eine sehr große Sicherheit bei einer Kreditaufnahme darstellt. Aus diesem Grund lassen sich Umschuldungen mit einem Beamtenkredit zu besonders günstigen Konditionen durchführen.

Umschuldung für Rentner

Rentner könnten ab einem bestimmten Alter leichte Probleme mit der Kreditvergabe bekommen, wobei eine Restschuldversicherung für viele Banken normalerweise ausreichend ist. In solchen Fällen sollten jedoch die Kosten genau geprüft werden, damit die Umschuldung auch wirklich günstiger ausfällt.

Umschuldung für Auszubildende

Als Auszubildende haben Sie häufig nur ein geringes Einkommen, was die Kreditaufnahme etwas erschwert. Trotzdem gibt es heute schon verschiedene Banken, die trotzdem Kleinkredite vergeben und damit auch eine Umschuldung ermöglichen.

Umschuldung für Studenten

Studenten stecken in einer ähnlichen Situation wie Auszubildende und haben zudem häufig noch ein geringeres pfändbares Einkommen. Einige Banken tragen dem Studenten-Status jedoch Rechnung und bieten spezielle Kredite an, die allemal günstiger sind als der eigene Dispo-Kredit.

Umschuldung für Zeitsoldaten

Als Zeitsoldat sind Sie wie ein Beamter unkündbar und können deshalb auch recht einfach einen Kredit in Anspruch nehmen. Dabei kommt es jedoch darauf an, wie lange Ihre Befristung noch läuft, denn danach richtet sich auch der Kreditgeber.

Welche Rolle spielen die Kreditnebenkosten bei einer Umschuldung?

Natürlich sollten auch Kreditnebenkosten bei einer Umschuldung bedenken. Einige Banken berechnen eine Abschlussgebühr für den Kredit und andere Anbieter verzichten darauf. Wenn Sie sich die verschiedenen Angebote genau anschauen, können Sie solche Kosten letztlich vermeiden. Dies ist ein wichtiger Schritt, denn in vielen Fällen haben Sie solche Nebenkosten bereits bei Ihrem alten Kredit gezahlt. Weitere kaum nennenswerte Kostenpunkte bestehen im Porto für den Antrag und der Durchführung des Postident-Verfahrens.

Zinsentwicklungen – jetzt ist der richtige Moment für eine Kredit Umschuldung!

Bauzinsen Entwicklung der letzten Jahre
Die Grafik zeigt die Zinsentwicklung von September 2006 bis Februar 2017.
Aktuelle Zinsen gibt es auch bei Interhyp

Die allgemeine Zinsentwicklung hängt aktuell vor allem von der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ab, die den Leitzins seit Mai 2013 auf einem historischen Tiefststand belässt (derzeit 0,00% - Stand Februar/2017).

Dass die Geschäftsbanken sich zu so günstigen Konditionen Geld leihen können, hat zur Folge, dass auch die Kreditzinsen sinken. Am deutlichsten macht sich diese Entwicklung bei den Bauzinsen bemerkbar, denn hier lag der durchschnittliche Zinssatz für Baudarlehen mit 5-jähriger Zinsbindung im Jahr 2008 noch bei knapp 5% p.a.. Mittlerweile ist dieser Durchschnittszinssatz jedoch auf 1,90% p.a. gesunken.

Da eine solche Entwicklung in abgeschwächter Form auch auf die Konsumentenkredite Auswirkungen hat, kann eine Umschuldung alter Kredite aus Hochzinsphasen große Einsparungen, je nach Kreditsumme im drei- oder vierstelligen Bereich bedeuten. Günstiger als heute werden Sie sich also aller Voraussicht nach kein Geld mehr leihen können, was für eine Umschuldung spricht.

Rechtliche Fakten & Besonderheiten bei einer Umschuldung

Wie bei allem, gibt es auch bei der Umschuldung eines Kredites rechtliche Dinge, die man wissen sollte. Im folgenden beantworten wir Ihnen einige häufig gestellte rechtliche Fragen zur Umschulung von Krediten.

Kann meine bisherige Bank mit eine Umschuldung verweigern?

Wenn Sie einen Ratenkredit aufnehmen, muss Ihre Bank Ihnen die Ablösung ermöglichen. Nach § 502 BGB kann sie jedoch eine Vorfälligkeitsentschädigung von 1% der Restsumme bzw. 0,5% der Restsumme (bei einer Laufzeit von unter 12 Monaten) berechnen.

Kann eine neue Bank mir eine Umschuldung verweigern?

Eine Bank kann bei der Kreditvergabe gewisse Vorgaben in Bezug auf den Verwendungszweck machen. Wird dabei eine Umschuldung explizit ausgeschlossen, ist ein solcher Schritt natürlich auch nicht erlaubt.

Darf ich einen Dispo-Kredit immer umschulden?

Ein Dispositionskredit ist im Normalfall so konzipiert, dass er sehr flexibel getilgt werden kann. Aus diesem Grund ist eine Ablösung jederzeit und ohne Probleme möglich.

Lassen sich Hypothekendarlehen auch umschulden?

Eine Baufinanzierung lässt sich nur dann umschulden, wenn die Zinsbindungsfrist abgelaufen ist, denn dann ist eine Kündigung möglich. Nach §489 Abs. 1 Nr.1 BGB muss dabei jedoch eine Kündigungsfrist von einem Monat bedacht werden.

Was ist der Unterschied zwischen einer normalen Kredit Umschuldung und einer Anschlussfinanzierung?

Eine Umschuldung und eine Anschlussfinanzierung beinhalten viele ähnliche Schritte, denn auch bei einer Anschlussfinanzierung wird das alte Darlehen abgelöst und ein neues aufgenommen. Anschlussfinanzierungen gibt es jedoch nur im Bereich der Baukredite und ein Finanzierungsschritt wird auch nur so bezeichnet, wenn es sich um eine Finanzierung nach Ablauf der Zinsbindungsfrist handelt. Somit kann die Anschlussfinanzierung also als ein geplantes Vorhaben bezeichnet werden, was in vielen Fällen zum Ablauf der Zinsbindung durchgeführt wird. Gleiches gilt für das Forward-Darlehen, das ebenfalls mit einer Anschlussfinanzierung gleichzusetzen ist - jedoch mit dem Unterschied, dass man sich günstige Zinsen bis zu 60 Monate, also 5 Jahre, im Voraus sichern kann.

Eine normale Kredit Umschuldung ist hingegen eher eine Transaktion, die bei einer günstigen Gelegenheit ansteht. Sollte also ein besonders günstiges Darlehen gefunden werden, lohnt sich eine Umschuldung und sie wird dann auch durchgeführt. Häufig lassen sich aufgrund der hohen Kreditsummen und langen Laufzeiten von Immobilienfinanzierungen bei einer Anschlussfinanzierung höhere absolute Einsparungen erreichen als bei einer normalen Umschuldung. Mittlerweile lassen sich jedoch auch schon Kredite vorzeitig umschulden, weil Banken entsprechende Klauseln in ihren Verträgen anbieten. Hier noch einmal die wichtigsten Unterschiede zwischen einer Kredit Umschuldung und einer Anschlussfinanzierung:

  • Anschlussfinanzierungen werden fast nur im Baukredit-Bereich vorgenommen
  • Anschlusskredite sind ein geplanter Schritt zum Ende der Zinsbindungsfrist
  • Kredit Umschuldungen werden bei günstiger Zinsgelegenheit vorgenommen
  • Mittlerweile lassen sich manchmal auch Baukredite vorzeitig umschulden

Aktuell bestehenden historisch tiefen Zinsen im Kreditgeschäft, JETZT ist also der richtige Moment über eine Kredit Umschuldung nachzudenken. Sie bedienen derzeit einen oder mehrere Ratenkredite oder gar einen ausgereizten Dispokredit? Denken Sie nicht lange nach! Auf der rechten Seite finden Sie den Verweis zu unserem Formular, um ein kostenloses, unabhängiges und unverbindliches Angebot zur Kredit Umschuldung anzufordern. Es kann nur günstiger werden, nicht teurer.